Sie können zwei Arten von Tracking-Codes für Google Analytics und andere Web-Tracking-Produkte verwenden - statische und dynamische.

Statische Tracking Codes

Statische Codes ändern sich nicht und enthalten keine dynamischen Informationen wie einen Buchungsbetrag oder eine Transaktionsidentifikation. Kunden können ihre eigenen Tracking-Codes verwenden (aus ihren eigenen Google Analytics-Konten oder einem anderen Web-Tracking-Produkt). Es ist sehr einfach, diesen statischen Tracking-Code im WRS festzulegen:

  • In der Navigationsleiste klicken Sie auf "Web" - "Einstellungen" - "Web-Reservierungssystem".
  • Gehen Sie zu dem Abschnitt "Google Analytics"
  • Kopieren Sie in diesem Abschnitt den Tracking-Code aus Ihrem Google Analytics-Konto oder einer anderen Web-Tracking-Software und fügen Sie ihn ein
  • Speichern.
Der Kunde (Hotel) ist dafür verantwortlich, die PCI-DSS-Konformität des Entwicklers des in das WRS eingefügten Java-Skripts zu überprüfen.

Dynamische Tracking Codes

Dynamische Parameter

Der Tracking-Code kann Variablen / Parameter enthalten. Das System ersetzt den Parameter durch einen entsprechenden Wert. Auf diese Weise kann das endgültige Tracking-Skript Daten zur Anreise, Buchung und Betrag enthalten.

Alle Parameter sollten in doppelte geschweifte Klammern gesetzt werden: {{parameter}}


{{page_name}}Name von der WRS Seite
{{today}}Heutiges Datum
{{arrival}}Anreisedatum. Auf der ersten Seite nicht vorhanden. Mindestanzahl der Anreisetage, wenn mehrere Anreisen gebucht sind.
{{departure}}Abreisedatum. Auf der ersten Seite nicht vorhanden. Mindestanzahl der Abreisetage, wenn mehrere Abreisen gebucht sind.
{{stay}}Aufenthalt. Auf der ersten Seite nicht vorhanden.
{{first_name}}Vorname des Gastes. Auf der ersten Seite nicht vorhanden.
{{last_name}}Nachname des Gastes. Auf der ersten Seite nicht vorhanden.
{{e_mail}}E-Mail vom Gast. Auf der ersten Seite nicht vorhanden.
{{has_availability}}Wenn bei der Suche nach verfügbaren Produkten gesucht wird, lautet der Parameter "true", andernfalls "false". Nur auf der Produktseite (zweite Seite) vorhanden.
{{lead_days}}Vorlauftage. Der Unterschied zwischen heute und Anreisedatum. Auf der ersten Seite nicht vorhanden.
{{booking_price}}Gesamtpreis der ausgewählten Zimmer.
{{booking_price_currency}}Die Währung des Buchungspreises.
{{booking_number}}Liste der Buchungsnummern. Nur auf der letzten Seite dargestellt.
{{booked_rooms}}Wie viele Zimmer sind gebucht. Nur auf der letzten Seite dargestellt.

Benutzerdefinierte dynamische Tracking Codes

Neben statischen Tracking-Codes und Standard-GA-E-Commerce-Tracking-Codes können Sie auch benutzerdefinierte dynamische Codes verwenden. Um benutzerdefinierte dynamische Tracking-Codes zu verwenden, wenden Sie sich bitte an das Clock Software-Team, um diese einzurichten. Außerdem müssen Sie folgendes vorbereiten und uns senden:

  • Genaue Quelle der Tracking-Codes
  • Welche genauen Daten und an welchen Stellen sollen diese ersetzt werden?
  • Auf welchen Seiten sollten wir den Tracking-Code platzieren
Für Tracker, Widget oder andere Skripte muss möglicherweise eine PCI-DSS-Bescheinigung gesendet werden, bevor benutzerdefinierte Java-Skripte in das WRS aufgenommen werden.

Analytics - Referral Traffic von Drittanbieter-Zahlungsabwicklern / Subdomain-Tracking

Wie sich das Ausschließen des Referral Traffics auf Ihre Daten auswirkt

Kompletter Artikel...

Standardmäßig löst ein Referral automatisch eine neue Sitzung aus. Wenn Sie eine "Referral Quelle" ausschließen, löst der Datenverkehr, der von der ausgeschlossenen Domain auf Ihre Website gelangt, keine neue Sitzung aus. Wenn Sie möchten, dass Datenverkehr von einer bestimmten Site eine neue Sitzung auslöst, fügen Sie diese Domäne nicht in diese Tabelle ein.


Da jedes Referral eine neue Sitzung auslöst, wirkt sich das Ausschließen von Referrals (oder nicht das Ausschließen von Referrals) darauf aus, wie Sitzungen in Ihrem Konto berechnet werden. Dieselbe Interaktion kann je nach Behandlung von Referrals als eine oder zwei Sitzungen gezählt werden. Ein Benutzer auf my-site.com wechselt beispielsweise zu your-site.com und kehrt dann zu my-site.com zurück. Wenn Sie your-site.com nicht als Referral Domain ausschließen, werden zwei Sitzungen gezählt, eine für jeden Besuch auf my-site.com. Wenn Sie jedoch Referrals von your-site.com ausschließen, löst der zweite Besuch auf my-site.com keine neue Sitzung aus, und es wird nur eine Sitzung gezählt.